About

Claudia & Thomas Pfütze

Claudia & Thomas Pfütze

Herzlich Willkommen in Familie Pfütze’s Blog!

Claudia Pfütze (Baujahr 1970) und ihr Ehemann Thomas Pfütze (Baujahr 1965) leben gemeinsam mit ihrem Sohn Marco (13) in der schönen hessischen Stadt Frankfurt am Main, zwischen den Stadtteilen Frankfurter Berg und Bonames, also im Frankfurter Norden direkt am Grüngürtel Frankfurts, in der Nähe des „Alten Flugplatz, Bonames“.

In diesem Blog posten die beiden alles Wissenwertes rund um ihre Familie Pfütze.

7 Gedanken zu „About

  1. Axel

    Hallo Familie Pfuetze,

    ich bin durch die Firma Solarlog auf Ihre Website gestoßen. Nun lese ich in Ihrem Blog, dass Sie den Solarlog gar nicht mehr nutzen werden. Naja, das es „nur“ ein BlueTooth Problem ist, beruhigt mich ein wenig, denn ich habe den Solarlog ohne BT bestellt.

    Die Anlage ist zwar auf dem Dach, aber noch nicht am Netz. Sobald die Anlage angeschlossen ist, werde ich auch auf unsere Homepage darüber berichten.

    Und jetzt kommt meine Bitte: haben Sie ein paar Tipps, wie man das ganze in die eigene Hompage einbinden kann, ohne dass man es auf einem Solarlog-Server hostet

    Antworten
  2. Axel

    Ups, ich war noch gar nicht fertig. Insbesondere, da ich in Joomla nicht wirklich ein Experte bin, wäre es sehr nett, wenn Sie einige Tipps für mich hätten.

    Ihre Homepage gefällte mir ausgesprochen gut, sie lebt. Mit Tieren können wir nicht dienen, dafür haben wir unsere drei Jungens.

    Herzliche Grüße aus Wipperfürth

    Axel

    Antworten
    1. Thomas Beitragsautor

      Hallo Axel,

      eigentlich funktioniert das mit dem Solarlog relativ einfach 😉 Das einzige, was man benötigt ist eine eigene Homepage (die haben Sie ja schon) und einen FTP-Zugang dafür.
      Dann lädt man sich von der Homepage von Solare Datensysteme das sog. Homepagekit herunter und lädt es per FTP auf den Server der eigenen Homepage. Dann stellt man im Solarlog noch die FTP-Daten der eigenen HP ein und wählt als Überwachungsmodus „Self Made“ aus.
      Wenn ales korrekt gelaufen ist, werden dann die Daten des Solarlog regelmäßig (je nach eingestelltem Interval) per FTP auf den Server der eigenen HP hochgeladen und man kann sich diese durch Aufruf der index.html im Verzeichnis des Homepagekits anschauen.
      Bei weiteren Fragen einfach noch einmal melden.
      LG und viel Erfolg
      Th. Pfütze

      Antworten
  3. Enrico Roga

    Hi,
    Ich habe gelesen sie nutzen zum Datenlogging ihrer Solaranlage den SunWatch. Wie uufrieden sind sie denn mit dem Gerät bzw wie zuverlässig ist die Bluetooth Verbindung? Welche FW haben sie auf dem SunnyBoy? Ich überlege noch ob ich die Bluetooth Version nehme oder auf Kabel setze.
    Werten sie den Eigenverbrauch irgendwie elektronisch aus? Wenn ja wie?

    MfG
    Enrico Roga

    Antworten
    1. Thomas Beitragsautor

      Alles in Allem bin ich mit dem Sun-Watch von Dipl.Ing. Uwe Klatt mehr als zufrieden. Ich hatte zuvor ja schon das Vergnügen den Solarlog von Solare Datensystems zu testen und war mit diesem Solarlog gar nicht zufrieden. Beim Sun-Watch ist dies jetzt aber ganz anders. Die Bluetoothverbindung zwischen Sun-Watch und meinem SMA Sunnyboy 5000TL-20 funktioniert einwandfrei und ohne Störungen. Beide Geräte hängen aber auch im gleichen Raum mit ca. 50 cm Entfernung. Mein Sunnyboy 5000TL-20 hat aktuell die Firmware 03.01.01.R installiert.
      Die Auswertung des Eigenverbrauchs führe ich manuell über ein Excel Sheet aus. Eine elektronische Auswertung ist mir (leider) nicht möglich, da mein Zähler des Netzbetreibers keinen Bus hat, von welchem ich die Daten abgreifen könnte.
      Liebe Grüße
      Thomas

      Antworten
  4. bernd

    Hallo!
    Ich habe auch einen solarlog. jetzt habe ich bei euch gelesen , daß ihr eure daten von dem teil mit der eigenen homepage auslest. ( siehe 3 thomas )
    wie habt ihr das denn hinbekommen. versuche eine idiotensichere anleitung zu finden , habe bisher aber keinen erfolg.
    könntet ihr weiterhelfen ?
    danke
    bernd

    Antworten
    1. Thomas Beitragsautor

      Hallo Bernd,

      der Solarlog selber kann im „SelfMade“ Modus seine ermittelten Ertragsdaten per FTP (FileTransferProtocol) irgendwo hinschicken. Vorausgesetzt natürlich, dass der Solarlog auch auf das interne Netz bzw. das Internet zugreifen kann. Um die Daten auf einer Homepage sehen zu können, benötigt man zunächst einmal eine eigene Homepage. Zusätzlich muss man in der Lage sein Daten per FTP auf den Server zu stellen, auf dem die Homepage Dateien liegen. Den Rest habe ich kurz und bündig im von Dir erwähnten Kommentar erwähnt.

      Was genau klappt denn bei Dir nicht oder wo benötigst Du Hilfe???

      LG Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.