Schlagwort-Archive: Eigenverbrauchsoptimierung

Varta Element 6/S3 – Verlauf 04/2019

Nachdem nun ein guter PV-Monat April hinter uns liegt, ist es an der Zeit hier wieder neue Erfahrungswerte zu unserem Varta Element 6/S3 Batteriespeicher vorzustellen.

Hier zunächst einmal die nüchternen Werte unserer 5,75 kWp Photovoltaikanlage und dem Varta Element 6/S3 Batteriespeicher für den Monat April 2019:

  • Produzierter PV-Strom: 681,10 kWh
  • Bezug vom Stromversorger: 39,50 kWh
  • Lieferung an Netzbetreiber: 348,8 0kWh
  • Gespeicherter Strom: 168,04 kWh
  • Eigenverbrauch: 332,30 kWh
  • Gesamtverbrauch: 371,80 kWh
Verlauf April 2019 - Varta Element 6/S3
Verlauf April 2019 – Varta Element 6/S3

Mit diesen Werten konnten wir im April 2019 eine Eigenverbrauchsquote in Höhe von 48,79 % erreichen.

Unser Autarkie-Wert im April 2019 liegt bei beachtlichen 89,38 % und der Autarkie-Wert für das Gesamtjahr 2019 verbessert sich damit auf 60,75 % (Vormonat 51,56 %) 🙂

Erweiterung Photovoltaikanlage um einem Stromspeicher

Es ist soweit – nach längerem Überlegen und viel Recherche haben wir uns nach nun etwas über 8 Jahren Betrieb unserer Photovoltaikanlage dazu entschieden einen Stromspeicher anzuschaffen und damit unseren Eigenverbrauch des mittels Photovoltaik produzierten Strom zu erhöhen.

Die Wahl ist auf ein Speichersystem der Firma Varta gefallen, nämlich auf das Modell Varta Element 6/S3 mit einer nominalen Systemkapazität von 6,5 kWh. Hierbei handelt es sich um ein Komplettsystem mit integriertem Batteriewechselrichter und verfügt über hochwertige Lithium-Ionen-Zellen (Lithium-Nickel-Mangan-Kobaltoxid). Entscheidend für unsere Wahl auf dieses System war neben dem Preis die modulare Erweiterbarkeit.

Das eingebaute Energiemanagement des Varta Element 6/S3 gewährleistet, dass zu jeder Zeit entschieden wird, wann zusätzlich Strom aus dem Energiespeicher zugeführt werden muss , weil z.B. der aktuelle Stromverbrauch so hoch ist, dass die Leistung der Photovoltaikanlage nicht mehr ausreicht. Ebenso wird zu jeder Zeit überwacht, ob die PV-Stromproduktion ausreicht, um den Energiespeicher aufzuladen

Geliefert und installiert wurde das System von der Firma Elsner Elektroanlagen aus Offenbach/Main, welche bereits im September 2010 unsere Solarworld Photovoltaikanlage installiert hat. Die Installation (Aufbau, Kabelverlegung inkl. Wanddurchbrüchen, Einbindung des Stromsensors im zentralen Zählerschrank etc.) des Systems war binnen gut drei Stunden abgeschlossen.

Wir sind schon jetzt gespannt darauf, wie sehr wir unsere Eigenverbrauchsquote erhöhen werden 😉